Menü

04.11.2020 | Gemeinsam bauen: Quartier KOLBENHÖFE in Hamburg-Ottensen sucht Baugemeinschaften

Individuell bauen oder fertig kaufen - wer ein Eigenheim will, entscheidet sich oft zwischen persönlichem Zuschnitt und günstigerem Kaufpreis. Doch es gibt eine Alternative: Gemeinschaftlich bauen in einer Baugemeinschaft liegt voll im Trend. Gleichgesinnte können sich ab sofort in Hamburg-Ottensen im neuen Quartier KOLBENHÖFE verwirklichen.
Kolbenhöfe in Hamburg-Ottensen

Manche wollen ein Mehrgenerationenhaus schaffen, andere streben nach alternativen Lebensformen, wieder andere möchten sich einfach nur ihre Nachbarn selbst aussuchen: Baugemeinschaften werden in Deutschland immer beliebter. Gleichgesinnte, zukünftige Eigenheimbesitzerinnen und -besitzer schließen sich zusammen, um gemeinsam und nach eigenen Wünschen zu bauen und anschließend auch zusammen zu leben.

Im lebendigen Hamburger Stadtteil Ottensen werden ab sofort Baugemeinschaften gesucht, die sich im neuen Quartier KOLBENHÖFE verwirklichen möchten.

"Wir suchen engagierte Menschen, die gemeinsam mit Gleichgesinnten in Ottensen wohnen und sich aktiv in die Gestaltung ihres zukünftigen Lebensumfelds einbringen wollen. Viele Menschen wünschen sich, gemeinschaftlich in einem Haus mit Freunden oder Gleichgesinnten zu wohnen und zu leben. Dieser Wunsch lässt sich mit einer Baugemeinschaft realisieren. Im Fall der KOLBENHÖFE sogar in extrem kurzer Zeit."

Andreas Seithe, Geschäftsführer von OTTO WULFF

Je nach persönlichen Wünschen stehen für Baugemeinschaften zwei unterschiedliche Baufelder zur Verfügung:

Im 1. Baufeld können sich Baugemeinschaften auf 8 fertig geplante, schlüsselfertige Wohnungen bewerben. Diese Option richtet sich an Menschen, die sich in erster Linie Ihre Wunsch-Nachbarn aussuchen und mit ihnen eine Gemeinschaft gründen möchten.

Das 2. Baufeld wird als Grundstück mit einer Baugenehmigung für 37 Wohnungen an eine Baugemeinschaft verkauft. Hier sind alle richtig, die mit Engagement ihr neues Zuhause selbst mitgestalten möchten: Die Baugemeinschaft kann in diesem Baufeld z.B. die Raumaufteilung selbst vornehmen, die Wohnungsausstattung bestimmen, Gemeinschaftsräume realisieren oder den Spielplatz und die Außenanlagen gemeinsam gestalten.

"Im Unterschied zu anderen Baugemeinschaften kann sich die Gruppe ohne die mühsame Suche nach einem Baugrundstück und eine lange Planungsphase finden und das Projekt realisieren."

Holger Gradzielski, Geschäftsführer von Rheinmetall Immobilien

Für beide Baufelder können sich sowohl bereits feststehende Gruppen bewerben als auch Einzelpersonen, Familien oder sonstige Haushalte, die sich für das Zusammenleben mit anderen Menschen interessieren und gerne bei einer Gruppe dabei sein möchten.

Interessentinnen und Interessenten können sich ab sofort bewerben. Anfang kommenden Jahres werden die Baugemeinschaften mit den überzeugendsten Konzepten ausgewählt. Der Baubeginn ist für 2021 geplant, die voraussichtliche Fertigstellung für 2022 / 2023.

Mehr Informationen für Baugemeinschaften: www.baugemeinschaft-kolbenhoefe.de
Mehr Informationen zum Projekt KOLBENHÖFEwww.kolbenhoefe.de

Das Projekt KOLBENHÖFE: Auf dem ehemaligen Gelände des Kolbenschmidt-Werkes in Hamburg-Ottensen entwickelt und baut ein Joint-Venture aus OTTO WULFF und Rheinmetall Immobilien die KOLBENHÖFE. Ein neues Quartier mit einer bunten Mischung aus Handwerks- und Gewerbebetrieben, frei finanzierten und öffentlich geförderten Mietwohnungen sowie Eigentumswohnungen. Insgesamt 45 Wohneinheiten sind für Baugemeinschaften im Eigentum vorgesehen.

Über OTTO WULFF: Seit mehr als 85 Jahren schafft OTTO WULFF Lebensräume, die Menschen glücklicher machen. Heute ist das Hamburger Familienunternehmen einer der größten Immobilienkomplettanbieter Norddeutschlands. OTTO WULFF entwickelt, baut und betreibt vielseitige Immobilien und ist deutschlandweit mit Standorten in den Metropolen Hamburg, Berlin und Leipzig sowie an Nord- und Ostsee vertreten. OTTO WULFF ist Schrittmacher der Branche: Mit modernen, nachhaltigen und sozialen Konzepten gestaltet das Immobilienunternehmen Leben und Arbeiten für eine bessere Zukunft. 

Fotos: © Freiland Hamburg GmbH, © moka-studio