Menü

27.07.2020 | Hamburger Lehrer-Baugenossenschaft erwirbt 35 Wohneinheiten

Am Alsterlauf günstig wohnen: Das macht die Hamburger Lehrer-Baugenossenschaft eG möglich. Im Rahmen des Investitionsprojekts „Im Grünen Grunde“ hat sie 35 Wohneinheiten in Hamburg-Ohlsdorf von der cds und Wulff Wohnbau Hamburg erworben. In Zeiten der Corona-Pandemie ist der Deal als positives Signal zu werten. Die Bauarbeiten beginnen im September dieses Jahres und werden voraussichtlich Ende 2022 abgeschlossen.
Alsterkant

Insgesamt 35 Wohnungen mit einer durchschnittlichen Wohnfläche von 58,4 Quadratmetern hat die cds und Wulff Wohnbau Hamburg an die Hamburger Lehrer-Baugenossenschaft eG (lehrerbau) Ende Juni veräußert. Der Deal stellt in den schwierigen Zeiten von Corona ein positives Signal für die Wirtschaft dar.

In Zukunft finden Singles, Paare und junge Familien hier einen preiswerten Platz im Grünen und können sich über den Alsterlauf direkt vor ihrer Haustür freuen. Der Großteil der Wohnungen ist für Ein- und Zweipersonenhaushalte vorgesehen. Knapp ein Drittel der Wohnungen steht größeren Haushalten zur Verfügung. Laut Volker Emich, Vorstandsmitglied von der lehrerbau, lässt sich dieser Wohnungsmix ideal mit den Werten der Genossenschaft verbinden: „Als Genossenschaft haben wir eine soziale Verantwortung gegenüber all unseren Mitgliedern. Dazu gehört, dass wir Wohnraum für die verschiedensten Lebenssituationen bereitstellen.“

Geförderte Wohnungen in außerordentlicher Lage

Zwölf der von lehrerbau erworbenen Wohnungen werden nach dem sogenannten ersten Förderweg finanziert, die restlichen entfallen auf den zweiten Förderweg. Dadurch beträgt die Miete maximal 8,70 Euro pro Quadratmeter. Das Förderprogramm der Stadt Hamburg zielt darauf ab, Mietwohnungen für Bezieher kleiner und mittlerer Einkommen zur Verfügung zu stellen. Laut Volker Emich seien solche Investitionsprojekte und die enge Zusammenarbeit mit der IFB Hamburg wichtig, damit attraktiver Wohnraum auch für Geringverdiener bezahlbar bleibe.

Das gesamte Neubauprojekt „ALSTERKANT“ umfasst insgesamt 116 Wohnungen, rund ein Drittel ist im Besitz der lehrerbau. Auf der Fläche, die von grüner Natur und der Alster umrahmt ist, befinden sich vier Wohngebäude, eine Tiefgarage sowie zwei Spielplätze.

Durchdachtes Wohnkonzept

Dem Wohn-Ensemble ist ein deutschlandweiter Architekturwettbewerb von cds und Wulff Wohnbau Hamburg vorausgegangen: „bof architekten“ konnten sich in Verbindung mit dem Garten- und Landschaftsarchitekten „Bruun & Möllers“ den ersten Platz sichern. Der Siegerentwurf stellte die Grundlage für den neu entwickelten Bebauungsplan dar. „ALSTERKANT“ steht für ein urbanes Wohnkonzept, das eine naturnahe Lage mit idealer Anbindung und modernem Komfort verbindet. Ein Teil des Quartiers gehört zum ehemaligen Badgelände vom Familienbad Ohlsdorf. „Dass das Gelände im Grünen liegt und gleichzeitig so gut angebunden ist, ist eine echte Besonderheit. Wir freuen uns, neue und moderne Wohnungen in so einer attraktiven Lage zu fairen Preisen an unsere Mitglieder weiterzugeben zu können“, erläutert Volker Emich.

Außerdem grenzt das Quartier an den Park des Ohlsdorfer Friedhofs. Diese besondere Kultur- und Gedenkstätte im Grünen gilt als größter Parkfriedhof der Welt. Auch der Flughafen ist mit der S-Bahn in wenigen Minuten zu erreichen. Familien- und Freizeitangebote sowie Schulen und Kitas runden die urbane und gleichzeitig idyllische Nachbarschaft ab.

Fertigstellung Ende 2022

Auch für Nachhaltigkeit ist gesorgt: Die Wohnungen entsprechen dem Energiestandard KfW-55. Zudem ist bei sämtlichen Tiefgaragenstellplätzen eine Vorbereitung für E-Auto-Ladestationen integriert.

Voraussichtliche Fertigstellung von „ALSTERKANT“ ist Ende 2022. Auf dem Gelände werden weitere 81 Eigentumswohnungen gebaut. Interessenten können sich auf der Projekthomepage www.alsterkant.de über das Objekt und die Lage informieren und registrieren. Der Vertrieb hat bereits gestartet.

Volker Emich fasst zusammen: „Durch die verschiedenen Wohnungsgrößen und die Finanzierung wird ein neues, sozial gut durchmischtes Quartier entstehen, das durch urbane Lebenskultur und hohe Lebensqualität geprägt sein wird.“

Die cds und Wulff Wohnbau Hamburg ist ein Joint Venture der cds Wohnbau Hamburg GmbH und der OTTO WULFF Projektentwicklung GmbH. In Vergangenheit wurden bereits partnerschaftliche Projektentwicklungen in Hamburg und Berlin realisiert.

Visualisierung: © dreidesign