Menü

08.12.2020 | Otto Wulff vergrößert Standort in Leipzig

Gekommen um zu bleiben: OTTO WULFF bekennt sich zu seinem Standort in Leipzig. Von der Kohlgartenstraße aus will das Unternehmen die Stadtentwicklung in Leipzig in Zukunft aktiv mitgestalten. Das aktuell größte Projekt: das Löwitz Quartier.
Otto Wulff vergrößert Standort in Leipzig

Über 800 Quadratmeter groß ist das neue Büro, das OTTO WULFF vor einigen Tagen in der Kohlgartenstraße 11 in Leipzig bezogen hat. Das Hamburger Familienunternehmen vergrößert damit seinen Standort in der sächsischen Metropole und stellt sich unter anderem für das Löwitz Quartier auf. Das Stadtentwicklungsprojekt realisiert OTTO WULFF in einer Projektpartnerschaft in den kommenden Jahren direkt neben dem Hauptbahnhof.

"Wir sind vor Ort"

"Wir sehen in Leipzig und der Region einen sehr spannenden Markt mit viel Potenzial. Deswegen bekennen wir uns zu dieser tollen Stadt und möchten damit auch zeigen: Wir sind vor Ort, wir leben und lieben diese Stadt, wir sind immer ansprechbar. Ich glaube, das unterscheidet uns von einigen anderen Bauunternehmen oder Projektentwicklern, die aktuell in Leipzig aktiv sind", sagt Stefan Wulff, geschäftsführender Gesellschafter, der das Familienunternehmen in dritter Generation führt.

Vor Ort geführt wird OTTO WULFF Leipzig von den beiden Standortleitern André Kirsten und Felix von Keyserlingk. "Unser 27-köpfiges Team vor Ort besteht fast ausschließlich aus Leipzigerinnen und Leipzigern, wir haben hier niemanden aus Hamburg einfach mitgebracht", sagt Kirsten, der den Geschäftsbereich Bauen leitet. "Auch deswegen haben wir ein gutes Gespür für das Lebensgefühl der Stadt. Wir sehen die großen Chancen, aber kennen auch die Sorgen der Menschen", ergänzt von Keyserlingk. Er verantwortet den Bereich Entwickeln.

Mission: Bezahlbares Wohnen

Stichwort Sorgen: OTTO WULFF will sich in Leipzig dafür einsetzen, dass alle Menschen bezahlbar und gut wohnen können. Stefan Wulff arbeitet dafür, genauso wie seit Jahren in Hamburg, auch in Leipzig im noch jungen "Bündnis für bezahlbares Wohnen" mit. Das Ziel dieses Bündnisses sind freiwillige, aber verbindliche Vereinbarungen, um mehr bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. "Das ist ein so wichtiges Thema! Und vielleicht können wir da mit unseren Erfahrungen etwas zum Gelingen beitragen. Ich habe den Eindruck, dem Oberbürgermeister liegt das Thema sehr am Herzen", sagt Wulff.

Weitere Projekte

OTTO WULFF ist bereits seit 2018 in Leipzig aktiv. Bisher hatte das Unternehmen seinen Sitz in der Leibnitzstraße. Neben dem Löwitz Quartier entwickelt oder baut OTTO WULFF in Leipzig aktuell weitere größere Projekte zum Beispiel am Grassimuseum, in der Münzgasse und an der Löbauer Straße in Schönefeld. Für die vielen Aufgaben plant OTTO WULFF Leipzig mittelfristig 15-20 neue Kolleginnen und Kollegen am Standort einzustellen.

Mehr Informationen über OTTO WULFF: www.otto-wulff.de
Mehr Informationen über das Löwitz Quartier: www.loewitz.de

Bildmaterial des Leipziger Standorts, der zitierten Personen oder genannten Projekte stellen wir Ihnen gerne auf Anfrage zur Verfügung.


Über OTTO WULFF: Seit mehr als 85 Jahren schafft OTTO WULFF Lebensräume, die Menschen glücklicher machen. Das Familienunternehmen entwickelt und baut Wohn- und Gewerbeprojekte sowie weitere vielseitige Immobilien wie z.B. Schulen oder Krankenhäuser. An den drei Standorten Hamburg, Berlin und Leipzig beschäftigt OTTO WULFF mehr als 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In Norddeutschland gehört OTTO WULFF zu den führenden Bauunternehmen und Projektentwicklern. Mit modernen, nachhaltigen und sozialen Konzepten gestaltet OTTO WULFF Leben und Arbeiten für eine bessere Zukunft.