Menü

Mitte Altona

Im Hamburger Bezirk Altona ist auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs das neue Quartier „Mitte Altona“ entstanden. OTTO WULFF hat hier für verschiedene Bauherren insgesamt 5 Wohngebäude im Rohbau errichtet.

Im Bezirk Altona – zwischen den Stadtteilen Ottensen, Altona-Nord, Altona-Altstadt und Bahrenfeld gelegen – ist ein neues Stück Stadt entstanden: die „Mitte Altona“. Für das Großprojekt wurden im ersten Entwicklungsschritt die Flächen des aufgegebenen Güterbahnhofs und ehemalige Brachflächen der Holsten-Brauerei genutzt. Nach der Verlagerung des Fernbahnhofs Altona an den Standort Diebsteich ist später die Demontage der Bahnhofsflächen und Gleisanlagen in einem zweiten Entwicklungsschritt erfolgt.

Otto Wulff Rohbauprojekt Mitte Altona Hamburg
Neuer Wohnraum in Altona: Auf dem Baufeld 2 ist eine genossenschaftliche Baugemeinschaft der Bauherr gewesen (Bild: planerkollektiv Architekten PartGmbB)

OTTO WULFF hat die Rohbauten im Baublock Ia.02 errichtet, der sich in insgesamt 5 separate Baufelder aufteilte. 2 Baufelder waren für Baugemeinschaften mit individuellem Eigentum und eines für öffentlich geförderte, genossenschaftliche Baugemeinschaften vorgesehen. Zwei weitere Baufelder wurden für Baugemeinschaften in Kooperation mit und durch die Genossenschaften BVE und Altoba ebenfalls im öffentlich geförderten, genossenschaftlichen Mietwohnungsbau realisiert.
 

Otto Wulff Rohbauprojekt Mitte Altona Hamburg
Baufeld 3: Hier hat die Villekulla Altona GbR gebaut (Bild: DFZ Architekten GmbH)


In dem gesamten Baublock hat vorwiegend eine 5- bis 7-geschossige Bebauung stattgefunden, die vor allem der Wohnungsnutzung dienen sollte. Den Rohbau der Gebäude hat OTTO WULFF erstellt. Die Planung, Erdarbeiten sowie der Ausbau ist seitens der Bauherren erfolgt. Das Gebäude wurde als Stahlbetonbau mit weißer Wanne erstellt.

Otto Wulff Rohbauprojekt Mitte Altona Hamburg
Neues Heim in der „Mitte Altona“: Auf dem Baufeld 1 hat die Zugvögel GbR Wohnungen errichtet (Bild: Dohse Architekten)